X8060 – MXI

Highlights

Universelle 2D/3D-Röntgeninspektion

  • 2D- und 3D-Röntgeninspektion ohne mechanischen Umbau
  • Auch für große und schwere Prüfteile geeignet
  • Präzisionsmanipulator mit bis zu 8 CNC-fähigen Achsen
  • Schrägdurchstrahlung bei hoher Vergrößerung
  • Bequeme Direktpositionierung durch einen Klick ins optische Übersichtsbild
  • Schnelles und genaues 2D-Messverfahren unabhängig von der Vergrößerung
  • Mikrofokus-Computertomografie (µCT) zur Volumenrekonstruktion
  • Realitätsgetreues 3D-Volumenmodell mit Messmöglichkeiten in allen Raumrichtungen
  • Hohe Bildqualität durch exzellente Kontrastauflösung
Viscom-Plus
  • Robuste Prüfung in kürzester Taktzeit
  • Kundenspezifische Softwareanpassungen
  • Separate Analysesoftware für BGA, Wire-Sweep, Flächenfehler, THT, QFN
  • Aufrüstbar auf Computertomografie
  • Intuitive Bedienung und umfangreiche Analysefunktionen mit Viscom XMC und Viscom SI
  • Eigenständige Echtzeit-Bildverarbeitung von Viscom mit Analyse-Werkzeugen
  • Über 20 Jahre AXI-Erfahrung inklusive
Technische Daten
VariantenX8060-16 | X8060-20 | X8060-22 | X8060-25
Röntgentechnik

Röntgenröhre: Offene Ganzmetallröhre Viscom XT9000-Serie mit
Reflektions- oder Transmissionstargetkopf
Hochspannung:  10 - 160 kV (X8060-16); 10 - 200 kV (X8060-20);
10 - 225 kV (X8060-22); 10 - 250 kV (X8060-25)
Röhrenstrom: 5 - 1000 μA or 5 - 3000 μA
Targetleistung: Max. 40 W/500 W
Detailerkennbarkeit: < 2 μm/< 1 μm
Vergrößerung: Direkte geometrische Vergrößerung ohne
Kollimator > 4000 x
Bildverstärker:  Hochauflösende, digitale Flachbilddetektoren
(12/14/16 bit)
Option: 0 - 60º Schrägansicht mit digitalen Flachbilddetektor
Röntgenkabine: Ausgelegt gemäß den Anforderungen an Vollschutzgeräte nach RöV (Röntgenverordnung). Leckstrahlungsrate < 1 μSv/h

Software

Bedienoberfläche: Viscom XMC
Optional:
BGA Analyse-Software BGA-S
Porenanalyse-Software (Voiding Calculation) ACA-S
THT-Analyse-Software THT-S
Wire-Sweep-Analyse-Software WSA-S
μCT-Modul für alle verfügbaren o. g. Detektoren

Systemrechner

Betriebssystem: Windows®
Prozessor: Intel® Core™ i7

Probenhandling

Manipulator: 4 Achsen (X, Y, Z Rotation n x 360º)
Horizontale X/Y-Achse: Verfahrbereich: 610 x 460 mm
Vertikale Z-Achse: Verfahrbereich: 800 mm
Detektorachse (optional): 60º schwenkbar,
variabler Dektektorabstand, Verfahrbereich: 700 mm
Kippachse: ± 60º optional
Max. Probengröße: 660 x 510 mm (L x B)
Max. Probengewicht: 30 kg, mit optionaler Kippachse 10 kg
Probenwechsel: Pneumatisches Frontfenster
Optional: Pneumatische Frontschiebetür
CT-Achse: Standard

PrüfgeschwindigkeitVariabel
Sonstige Systemdaten

Anschlusswerte: 400 V (andere Spannungen auf Anfrage), 3P/N/PE, 8 A
Systemmaße: 2211 x 1846 x 1964 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 4000 kg

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.