S2088-II – Desktop AOI

Highlights

Zuverlässige optische Inspektion für Wellen-, Reflow-, Prereflow- und Selektivlötungen

  • Schnelle manuelle Beladung durch offene Leiterplattenaufnahme
  • Maximale Fehlerabdeckung durch 3D-Betrachtung der Bauteile
  • Beste Auflösung, zuverlässige 01005- und fine-pitch-Inspektion
  • Einfache Bedienung mit Viscom EasyPro/vVision
  • Skalierbare Sensorik und umschaltbare Auflösung (OnDemandHR)
  • Erprobte IPC-konforme Prüfbibliothek für global übertragbare Prüfprogramme
Viscom-Plus
  • Höchste Prüfprogrammoptimierung durch Integrierte Verifikation 
  • Globale Bibliotheken, globale Kalibration: Übertragbarkeit auf alle Systeme
  • Einfache Bedienung und Prüfprogrammerstellung mit EasyPro/vVision-ready
  • Traceability, SPC, Verifikation, Offline-Programmierung u.v.m.
  • Robuste Prüfstrategien unter Nutzung der Viscom-Standardbibliothek zur Lötstelleninspektion
  • Erprobte, umfangreiche IPC-konforme Prüfbibliothek
  • Kundenspezifische Softwareanpassungen
  • Bedienoberfläche in fast allen Landessprachen
  • Volle statistische Prozessanalyse
  • Eigenständige Echtzeit-Bildverarbeitung von Viscom mit Analyse-Werkzeugen
  • Leistungsstarke OCR-Software
  • 30 Jahre AOI-Erfahrung inklusive
Prüfumfang

Zu wenig Lot

Zu viel Lot

Fehlendes Lot

Brückenbildung/Kurzschluss

Grabsteineffekt

Auflieger

Lötfehler

Benetzbarkeit

Verunreinigung

Bauteil fehlt

Polaritätsfehler

Bauteil versetzt

X-Versatz

Y-Versatz

Verdrehung

Bauteil beschädigt

Falsches Bauteil

Bauteil Rückenlage

Bauteil Seitenlage

Verbogener Pin

Beschädigter Pin

Bauteil zu viel bestückt

Formfehler

Optional:

Freiflächenanalyse

Taumelkreisfehler

Farbringanalyse

OCR

Blaslöcher in der Lötstelle

Lotkugel/Lotspritzer

Optionen
  • Frei konfigurierbare Schnittstellen zur Anbindung diverser Module
  • Kommunikation mit MES-Systemen
  • Ansteuerung von Etikettendruckern und Bad-Board-Markern
  • Intelligente FIFO-Puffer-Ansteuerung
  • Automatischer Grauwertabgleich für konstante Prüfergebnisse
  • Bereitstellung, Hinterlegung und Ausdruck von Fehlerprotokollen
  • Flexible single- und multiline Verifikations- und Reparaturplatznutzung
  • Management Monitoring über Viscom SPC
  • Nutzerfreundliche Echtbildanzeige zur besseren Verifikation
Technische Daten

Inspektionsumfang

Lötstellen, Bauteilbestückung

Sensorik

8M Kombimodul/8M Orthogonales Modul
Kameramodul 8M (weiße LEDs):
Bildfeldgröße: 57,6 x 43,5 mm
Auflösung: 23,4 μm (Standard), 11,7 μm (hoch) umschaltbar
Anzahl der Megapixelkameras: 4

Schrägansichtsmodul 8M (weiße LEDs):
Auflösung: 16,1 μm (Standard); 8,05 μm (hoch) umschaltbar
Anzahl der Megapixelkameras: 4, 8 (optional)

Software

Bedienoberfläche: Viscom EasyPro/vVision
Verfikationsplatz: Viscom S6002 HARAN/vVerify
SPC: Viscom SPC (Statistische Prozesskontrolle),
offene Schnittstelle (optional)
Fernwartung: Viscom SRC (optional)
Offline-Programmierung: Viscom PST34
(externe Programmierstation) (optional)

Systemrechner

Betriebssystem: Windows®
Prozessor: Intel® Core™ i7

Leiterplattenhandling

Leiterplattengröße: Kombimodul: 420 x 457 mm (L x B);
Orthogonales Modul: 600 x 457 mm (L x B)
Leiterplattenunterstützung: Optional
Breitenverstellung: Manuell
Positioniereinheit: Synchron-Linearmotoren
LP-Klemmung: Mechanisch nach oben
Obere Durchfahrtshöhe: 35/50 mm
Untere Duchfahrtshöhe: 50 mm (mit LPU), 60 mm (ohne LPU)
Arbeitstisch: Optional

Prüfgeschwindigkeit

Bis zu 20 – 40 cm²/s

Sonstige Systemdaten

Anschlusswerte: 1PN/PE, 110-240 V, 50/60 Hz,
Verbrauch < 1kW
Systemmaße: 1040 x 1210 x 1476 mm (B x T x H)
Gewicht: Max. 130 kg (ohne Arbeitstisch)

 

 

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.