Datenschutz

Datenschutzerklärung der Viscom AG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Deshalb ist die Beachtung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für uns selbstverständlich. Zweck dieses Gesetzes ist es, die einzelne Person davor zu schützen, dass Sie durch den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten nicht in dem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird. Da Sie ein Recht auf Auskunft haben, informieren wir Sie hiermit in Anlehnung an die Artikel 12 bis Artikel 23 der DSGVO über unsere Datenschutzrichtlinien und Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Selbstverständlich können Sie der Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, sofern diese nicht für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Für einen solchen Widerspruch genügt eine E-Mail von Ihnen an unseren Datenschutzbeauftragten, erreichbar unter:   Datenschutz@viscom.de. Sie erhalten dann eine Bestätigung auf demselben Kommunikationsweg, sobald der Widerruf umgesetzt wurde. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter, gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 5.

 


1. Die Hauptverantwortliche Stelle für den Datenschutz ist die Viscom AG 

2. Anschrift der verantwortlichen  Stelle:  Carl-Buderus Straße 9 – 15, 30455 Hannover

3. Die Viscom AG ist vertreten durch den Vorstand, bestehend aus: 


      Dr. Martin Heuser und Dirk Schwingel


4. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Tasso Lüpke 


5. Datenschutzbeauftragter: Thomas Krause 


    E-Mail: 
Datenschutz@viscom.de 
    Telefon: +49 511 94996-0 

6. Die zuständige Landesaufsichtsbehörde:

 

    Landesregierung Niedersachsen / MfiS, Lavesallee 6, 30169 Hannover

7. Zweckbestimmung der Datenverarbeitung personenbezogener Daten (Zweckbindung)

Die Viscom AG ist ein Anbieter von Inspektionssystemen für die automatische optische Inspektion (AOI) und Röntgeninspektion (AXI) für die Elektronikindustrie. Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit ist es für die Viscom AG erforderlich, persönliche und sachliche, personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen:

  • Feststellung der Geschäftsfähigkeit, bzw. Volljährigkeit des Kunden
  • Ausstellung einer Kundenakte
  • Durchführung anfallender Vertragsangelegenheiten
  • Technische Prüfung und Bereitstellung von Produkten
  • Abrechnung erbrachter Leistungen des Kunden
  • Durchführung von Mahnverfahren
  •  Durchführung von Kostenerstattung und Gutschriften
  • Beantwortung technischer und inhaltlicher Anfragen
  • Vorbereitung, Vereinbarung und Durchführung von Bonussystemstrukturen
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen und statistische Zwecke
  • Vorbereitung, Durchführung und Qualitätssicherung von Modell- und Produktformen
  • Abschluss und Durchführung von Wartungs- und Kundendienstvereinbarungen
  • Beratung zur Produktauswahl
  • Koordinierung der unterschiedlichen Abteilungen
  • Pflege der Bestands- und Nutzungsdaten
  • Gewinnung von Neukunden
  • Weitere Serviceleistungen für Kunden

 

8. Betroffene Personengruppen:

  • Unsere Kunden
  • Aktionäre der Viscom AG
  •  Mitarbeiter der Viscom AG
  • Mitarbeiter unserer Repräsentanten
  • Lieferanten und Händler
  • Kooperations- und Vertriebspartner
  • Kontaktpersonen zu den genannten Gruppen

 

9. Daten oder Datenkategorien 

  • Vor- und Zuname, gegebenenfalls auch Geburtsname
  • Kundennummer
  • Adresse
  • Telefonnummer(n)
  • E-Mail-Adresse
  • Bankverbindung
  • Aktienbeteiligung der Aktionäre
  • Merkmale zur Identifikation eines Nutzers
  • Technische Daten zur Vertragserfüllung (Standortbedingungen, RAS-Zugangsdaten)
  •  Angaben zu Beginn, Dauer und Ende eines Vertragsverhältnisses
  • Art und Umfang in Anspruch genommener Leistungen, Dienste und Abonnements
  • Vertrags- und Komponentendaten
  • Informationen zur Kundenzufriedenheit (Kundenservice)
  • Verbraucherverhaltensanalysen

 

10. Empfänger der Daten oder Kategorien von Daten

  • Interne Abteilungen und deren Mitarbeiter
  • Kooperations- und Vertriebspartner
  • Technische Dienste, soweit für das Vertragsverhältnis erforderlich
  • Öffentliche Stellen im Rahmen vorrangiger gesetzlicher Verpflichtung

 

10.1 Sofern Sie Ihre Einwilligung (Art7) hierfür erteilt haben, auch für…

  • Marktforschungsinstitute
  • Werbeaktionen und – Maßnahmen
  •  Marktforschung
  • Externe Dienstleister
  • Weitere Stellen

 

11. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung für geschäftliche Zwecke (Art 6)

 

Ihre Daten werden ausschließlich zu geschäftlichen Zwecken im Rahmen des Artikels 6, Absatz 1, Unterabsatz a-f der DSGVO erhoben und verarbeitet. 

 

12. Aufbewahrung/Löschung (Art 17)/Widerrufsrecht (Art 21)/Recht auf Auskunft (Art 15)

Die Fristen zur Aufbewahrungspflicht und Löschung personenbezogener Daten entsprechen den gesetzlichen Regelungen. In der Regel bei 10 Jahren für Geschäftsverträge, 10 Jahre bei Geschäftsemails nach GOBD oder wenn der Zweck der Erhebung und Verarbeitung erfüllt ist und keine gesetzliche Vorgabe die Aufbewahrung vorschreibt.

Dies betrifft insbesondere folgende Daten und Fristen: Kontaktdaten nach Widerrufsrecht

Sie haben jederzeit nach Artikel 21 – DSGVO das Recht zum Widerruf zur Verarbeitung Ihrer pers. bez. Daten und Rücknahme einer vorherigen Einwilligung. Diese Daten werden dann sofort gelöscht, sofern nicht andere gesetzliche Fristen oder Gesetzesvorgaben dem entgegenstehen. Sofern eine Löschung aus technischen oder organisatorischen Gründen nicht möglich ist, werden Ihre Daten zur weiteren Verarbeitung der Nutzung gesperrt.

 

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft (Art 15) über die Erhebung, die Speicherung und die Verarbeitung Ihrer Daten. Hierzu wenden Sie sich bitte an: Datenschutz@viscom.de

13. Beschwerderecht bei der Landesaufsichtsbehörde – MfiS – Nds. nach Artikel 77 - GVO

Wenn Sie der Ansicht sind, das die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie sich an die Landesaufsichtsbehörde wenden und dort beschweren. Die Adresse der für Sie zuständigen Landesaufsichtsbehörde finden Sie auf Seite 1 unter Punkt 6.

14. Datenübermittlung (DÜ) ins Ausland / DÜ an Dritte / Auftragsdatenverarbeitung

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in andere EU-Staaten oder Drittstaaten wird derzeit nicht durchgeführt und ist auch nicht geplant. Personenbezogene Daten im Sinne der Auftragsdatenverarbeitung nach Artikel 28 – DSGVO, werden nur nach vorheriger Einverständniserklärung des Betroffenen an die Viscom-Auftragsdatenverarbeiter weiter gegeben. Grundlage hierfür ist ein bestehender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Viscom Kooperationspartner und einer vorherigen Prüfung zur Einhaltung der DSGVO-Bestimmungen bei dem für die Viscom AG tätigen Dienstleister.

15. Technische- und organisatorische Maßnahmen (TOM) nach Artikel 25 – DSGVO

Wir haben eine Vielzahl von Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten getroffen. Die genaue Darlegung der getroffen Maßnahmen ist insofern kontraproduktiv, weil somit zugleich die Struktur an sich wieder angreifbar gemacht werden würde. Aus diesem Grund sieht der Gesetzgeber nach DSGVO in Ihrem Interesse vor, dass Angaben zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen nicht öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Wir versichern Ihnen jedoch, dass wir vielfältige technisch organisatorische Maßnahmen, entsprechend einem Unternehmen unserer Größenordnung, nach folgenden Erfordernissen des Artikels 25 der DSGVO getroffen haben und diese ständig verbessern.

Dazu gehören:

  • Zutrittskontrolle
  • Zugangskontrolle
  • Zugriffskontrolle
  • Weitergabe Kontrolle
  • Eingabekontrolle
  • Auftragskontrolle
  • Verfügbarkeitskontrolle
  • Trennungsgebot

16. Verwendung von Cookies und Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner

Auf vielen Websites werden Google-Technologien eingesetzt, um die Inhalte zu verbessern und auf Dauer eine kostenlose Nutzung zu ermöglichen. Wenn Sie eine Website besuchen, auf der Google-Analysetools wie Google Analytics verwendet werden, sendet Ihr Webbrowser automatisch bestimmte Informationen an Google. Hierzu gehören zum Beispiel die Webadresse der besuchten Seite und Ihre IP-Adresse. Möglicherweise setzen wir auch Cookies in Ihrem Browser oder lesen die bereits vorhandenen Cookies. Wenn Sie Websites besuchen oder Apps nutzen, bei denen Google-Technologien eingesetzt werden, erhalten wir Informationen von diesen Websites und Apps und können die Informationen beispielsweise zu folgenden Zwecken verwenden:

  • Erhöhung der Wirksamkeit von Anzeigen.
  • Bereitstellung von Berichten über Anzeigen & Aktivitäten für Werbetreibende und Websites, welche die Anzeigen hosten, sowie Sicherstellung von Zahlungen an die Website-Publisher
  •  Unterstützung der Betreiber von Websites und Apps, sodass diese mithilfe von Google Analytics feststellen können, wie Besucher mit ihren Websites oder Apps interagieren.
  • Verbesserung Ihrer Google+ Nutzererfahrung
  • Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen und anderen Sicherheitsrisiken zum Schutz von Nutzern und Partnern
  • Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen
  • Verbesserung unserer Produkte

 

Ihre Kontrollmöglichkeiten der Informationen, die von Ihnen an Google gesendet werden,
Tipps und Ratschläge für Ihre Sicherheit und wie Sie Ihre Daten online verwalten können, finden Sie im Google Sicherheitscenter:


Quelle: https://policies.google.com/privacy/partners?hl=de


Weiterführende Sicherheitslinks:

 

Deaktivierung von Cookies: Mozilla Firefox

Deaktivierung von Cookies: Internet Explorer

Deaktivierung von Cookies: Google Chrome

Deaktivierung von Cookies: Safari

 

 >> hier zum Download 

 Hannover im April 2018, der Datenschutzbeauftragte der Viscom AG - Thomas Krause

 

 

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK