S3088 ultra gold setzt sich bei ELRAD durch

Von links nach rechts: AOI-Prozess-Spezialist Martin Znidaric und Technologie-Chef Simon Jug von ELRAD International d. o. o. zusammen mit Vertriebsingenieur Nikola Vujanovic von der Stepan GmbH, die den Verkauf des Viscom-Systems S3088 emultra gold /emabgewickelt hat
Von links nach rechts: AOI-Prozess-Spezialist Martin Znidaric und Technologie-Chef Simon Jug von ELRAD International d. o. o. zusammen mit Vertriebsingenieur Nikola Vujanovic von der Stepan GmbH, die den Verkauf des Viscom-Systems S3088 ultra gold abgewickelt hat

Hannover, Januar 2017 – Das slowenische Unternehmen ELRAD International d. o. o. hat sich im Rahmen eines intensiven Benchmarks für die Viscom S3088 ultra gold entschieden. Ausschlaggebend waren u. a. die sehr hohe Messgenauigkeit und die erstklassige Bildqualität des 3D-AOI-Systems.

Mit im 3D-AOI-Benchmark von ELRAD vertreten war ein bekannter 3D-AOI-Anbieter. Nach intensiven Tests und umfangreichen Auswertungen setzte sich die 3D-AOI-Lösung der Viscom AG klar durch. Die S3088 ultra gold überzeugte vor allem durch ihre bessere Auflösung und höchste Zuverlässigkeit. Außerdem punktete das Viscom-System mit seinen sehr fortschrittlichen Möglichkeiten der 3D-Vermessung.

Martin Znidaric, AOI-Prozess-Spezialist bei ELRAD: „Die dreidimensionalen Darstellungen und Messwerte, die das System von Viscom generiert, sind einfach hervorragend. Insbesondere für unsere hohen Anforderungen bei der Inspektion von LEDs ist es die ideale Wahl.“ Die bei ELRAD eingesetzte S3088 ultra gold prüft im slowenischen Werk des Unternehmens in Gornja Radgona mit LEDs bestückte Baugruppen, die in Frontscheinwerfern und Heckleuchten von Fahrzeugen zum Einsatz kommen. „Diese LEDs müssen bis auf wenige Mikrometer exakt positioniert sein und dürfen keinerlei Verkippungen aufweisen“, erklärt Simon Jug, Technologie-Chef bei ELRAD. Für ein international aufgestelltes Automotive-Unternehmen findet dafür in der Fertigungslinie eine spezielle 3D-Vermessung statt. Aus Sicht der erfahrenen Anwender bei ELRAD kam für diese Aufgabe nur die S3088 ultra gold von Viscom in Frage. 

ELRAD entwickelt und fertigt in Slowenien, Serbien und China qualitativ hochwertige Regelelektronik für Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Automobile und andere Anwendungsbereiche. Nicht zuletzt aufgrund der fortschreitenden technologischen Entwicklung und Miniaturisierung war im vergangenen Jahr die Anschaffung eines neuen 3D-AOI-Systems nötig.

 

 

Über Viscom

Die Viscom AG entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Inspektionssysteme. Das Portfolio umfasst die komplette Bandbreite der optischen Inspektion und Röntgenprüfung. Im Bereich der Baugruppeninspektion für die Elektronikfertigung gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern weltweit. Die Systeme von Viscom lassen sich kundenspezifisch konfigurieren und miteinander vernetzen. Hauptsitz und Fertigungsstandort ist Hannover. Mit einem großen Netz aus Niederlassungen, Applikationszentren, Servicestützpunkten und Repräsentanten ist Viscom international vertreten. Gegründet 1984 notiert Viscom seit 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE0007846867). Weitere Informationen: www.viscom.de

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.