X7056RS – 3D-AXI/3D-AOI

Highlights

Bestseller unter den Inline-Röntgensystemen

  • Inspektion einseitig und doppelseitig bestückter Baugruppen
  • Größte Flexibilität durch 3D-, 2,5D- oder 2D-AXI
  • Flachbilddetektoren oder Bildverstärker (je nach Anwendung)
  • Hohe Prüftiefe durch XM-3D- oder 8M-Sensorik
  • Viscom Quality Uplink: Prozessoptimierung und First Pass Yield Erhöhung
  • IPC-konforme, umfangreiche AXI-Prüfbibliothek
  • Beste Inline-AXI-Auflösung für höchste Fehlerabdeckung
  • AOI-Integration ohne Geschwindigkeitsverlust optional
  • Optional: offene oder geschlossene Röntgenröhre
Viscom-Plus
  • Höchste Prüfprogrammoptimierung durch Integrierte Verifikation 
  • Globale Bibliotheken, globale Kalibration: Übertragbarkeit auf alle Systeme
  • Einfache Bedienung und Prüfprogrammerstellung mit EasyPro/vVision-ready
  • Traceability, SPC, Verifikation, Offline-Programmierung u.v.m.
  • Bleifreie Technologie wird  voll unterstützt
  • Kundenspezifische Softwareanpassungen
  • Geringer Platzbedarf in der Linie
  • Bedienoberfläche in fast allen Landessprachen
  • Volle statistische Prozessanalyse
  • Eigenständige Echtzeit-Bildverarbeitung von Viscom mit Analyse-Werkzeugen
  • Leistungsstarke OCR-Software
  • Über 20 Jahre AXI-Erfahrung inklusive
Prüfumfang
Zu wenig LotZu viel LotFehlendes Lot
Brückenbildung/KurzschlussGrabsteineffektAuflieger
LötfehlerBenetzbarkeitVerunreinigung
Bauteil fehltPolaritätsfehlerBauteil versetzt
VerdrehungBauteil beschädigtFalsches Bauteil
Bauteil RückenlageBauteil SeitenlageBauteil zu viel bestückt
FormfehlerVerbogener PinBeschädigter Pin
THT-Füllgrad
Optional:
FreiflächenanalyseTaumelkreisfehlerWicking up Effekt
FarbringanalyseOCRLotkugel/Lotspritzer
Blaslöcher in der LötstelleBGA head in pillow
Optionen
  • Frei konfigurierbare Schnittstellen zur Anbindung diverser Module
  • Kommunikation mit MES-Systemen
  • Ansteuerung von Etikettendruckern und Bad Board Markern
  • Intelligente FIFO-Puffer-Ansteuerung
  • Bereitstellung, Hinterlegung und Ausdruck von Fehlerprotokollen
  • Flexible single- und multiline Verifikations- und Reparaturplatznutzung
  • Management Monitoring über Viscom SPC
  • Automatischer Grauwertabgleich für konstante Prüfergebnisse
  • Nutzerfreundliche Echtbildanzeige zur besseren Verifikation (AOI)
  • Selektive Röntgenprüfung zur Prozessoptimierung (AXI-OnDemand)
Technische Daten



X7056RS/X7056RL AXI/AOI+AXI

RöntgentechnikRöntgenröhre: Geschlossene Röntgenröhre
Hochspannung: 60 - 130 kV
Röhrenstrom: 50 - 300 μA
Detektor: Viscom 2D-, 2.5D- und 3D-Detektor,
12 Bit Grauwerttiefe
Flachbilddetektor, 14 Bit Grauwerttiefe
Auflösung: BV: 5, 7 oder 10 μm/Pixel, FPD: 8, 10 oder 20 μm/Pixel, umschaltbar
Z-Achsen-Verstellung: Motorische z-Positionierung der Röhre
Röntgenkabine: Ausgelegt gemäß den Anforderungen an Vollschutzgeräte nach
RöV (Röntgenverordnung). Leckstrahlungsrate < 1 μSv/h
Sensorik

XM-Modul - orthogonale Kamera:

Bildfeldgröße: 40 mm x 40 mm
Auflösung: 8 μm 
Anzahl der Megapixelkameras: 1

XM-Modul - Schrägansichtskameras:
Auflösung : 16 μm (Standard)
Anzahl der Megapixelkameras: 4 (8 optional)

XM-3D-Sensorik:
Messbereich: Bis zu 30 mm
Z-Auflösung 0,5 µm

XMplus-/8M-Sensorik (optional)

Software

Bedienoberfläche: Viscom EasyPro/vVision-ready
Verifikationsplatz: Viscom HARAN
SPC: Viscom SPC (Statistische Prozesskontrolle),
offene Schnittstelle (optional)
Fernwartung: Viscom SRC (optional)
Offline-Programmierung: Viscom PST34 (externe Programmierstation) (optional)
Systematische Fehleranalyse und kontinuierliche Systemüberwachung:
Viscom PDC (ProcessDataControl),
TCM (TechnicalChainManagement)

Systemrechner

Betriebssystem: Windows®
Prozessor: Intel® Core™ i7

Leiterplattenhandling

Leiterplattengröße (3D-Röntgeninspektion: Abmessungseinschränkungen möglich):
X7056RS: bis zu 450 mm x 350 mm (L x B);
X7056RL: 610 mm x 508 mm (L x B)
Übergabehöhe: 850 - 980 mm ± 20 mm
Breitenverstellung: Automatisch beim Rüsten
Doppelspurbetrieb: Mit externen LP-Modulen möglich
LP-Klemmung: Während der Inspektion
LP-Auflagebreite: 3 mm
Obere Durchfahrtshöhe: Bis zu 35 mm; FPD mit 8 μm Auflösung: 20 mm
Untere Durchfahrtshöhe: 55 mm

Prüfgeschwindigkeit

AOI: 30 - 50 cm²/s
AXI: Je nach Anwendungsfall

Sonstige Systemdaten

Verfahr-/Positioniereinheit: Synchron-Linearmotoren
Schnittstellen: SMEMA, SV70, kundenspezifisch
Anschlusswerte: 400 V (andere Spannungen auf Anfrage), 3P/N/PE, 8 A 
Systemmaße:
X7056RS: ca. 1266 mm x 1626 mm x 2184 mm (B x H x T)
X7056RL: ca. 1738 mm x 1626 mm x 3166 mm (B x H x T)
Linienintegrationsmaß:
X7056RS: + 25 mm;
X7056RL: + 25 mm
Gewicht:
X7056RS: ca. 2500 kg;
X7056RL: ca. 3600 kg

Technische Änderungen vorbehalten.
Windows® und Intel® Core™ i7 sind eingetragene Warenzeichen.

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.