X7056RS – 3D-AXI/3D-AOI

Highlights

Bestseller unter den Inline-Röntgensystemen

  • Inspektion einseitig und doppelseitig bestückter Baugruppen
  • Größte Flexibilität durch 3D-, 2,5D- oder 2D-AXI
  • Flachbilddetektoren oder Bildverstärker (je nach Anwendung)
  • Hohe Prüftiefe durch XM-3D- oder 8M-Sensorik
  • Viscom Quality Uplink: Prozessoptimierung und First Pass Yield Erhöhung
  • IPC-konforme, umfangreiche AXI-Prüfbibliothek
  • Beste Inline-AXI-Auflösung für höchste Fehlerabdeckung
  • AOI-Integration ohne Geschwindigkeitsverlust optional
  • Optional: offene oder geschlossene Röntgenröhre
Viscom-Plus
  • Höchste Prüfprogrammoptimierung durch Integrierte Verifikation 
  • Globale Bibliotheken, globale Kalibration: Übertragbarkeit auf alle Systeme
  • Einfache Bedienung und Prüfprogrammerstellung mit EasyPro/vVision-ready
  • Traceability, SPC, Verifikation, Offline-Programmierung u.v.m.
  • Bleifreie Technologie wird  voll unterstützt
  • Kundenspezifische Softwareanpassungen
  • Geringer Platzbedarf in der Linie
  • Bedienoberfläche in fast allen Landessprachen
  • Volle statistische Prozessanalyse
  • Eigenständige Echtzeit-Bildverarbeitung von Viscom mit Analyse-Werkzeugen
  • Leistungsstarke OCR-Software
  • Über 20 Jahre AXI-Erfahrung inklusive
Prüfumfang
Zu wenig LotZu viel LotFehlendes Lot
Brückenbildung/KurzschlussGrabsteineffektAuflieger
LötfehlerBenetzbarkeitVerunreinigung
Bauteil fehltPolaritätsfehlerBauteil versetzt
VerdrehungBauteil beschädigtFalsches Bauteil
Bauteil RückenlageBauteil SeitenlageBauteil zu viel bestückt
FormfehlerVerbogener PinBeschädigter Pin
THT-Füllgrad
Optional:
FreiflächenanalyseTaumelkreisfehlerWicking up Effekt
FarbringanalyseOCRLotkugel/Lotspritzer
Blaslöcher in der LötstelleBGA head in pillow
Optionen
  • Frei konfigurierbare Schnittstellen zur Anbindung diverser Module
  • Kommunikation mit MES-Systemen
  • Ansteuerung von Etikettendruckern und Bad Board Markern
  • Intelligente FIFO-Puffer-Ansteuerung
  • Bereitstellung, Hinterlegung und Ausdruck von Fehlerprotokollen
  • Flexible single- und multiline Verifikations- und Reparaturplatznutzung
  • Management Monitoring über Viscom SPC
  • Automatischer Grauwertabgleich für konstante Prüfergebnisse
  • Nutzerfreundliche Echtbildanzeige zur besseren Verifikation (AOI)
  • Selektive Röntgenprüfung zur Prozessoptimierung (AXI-OnDemand)
Technische Daten



X7056RS/X7056RL AXI/AOI+AXI

RöntgentechnikRöntgenröhre: Geschlossene Röntgenröhre
Hochspannung: 60 - 130 kV
Röhrenstrom: 50 - 300 μA
Detektor: Viscom 2D-, 2.5D- und 3D-Detektor,
12 Bit Grauwerttiefe
Flachbilddetektor, 14 Bit Grauwerttiefe
Auflösung: BV: 5, 7 oder 10 μm/Pixel, FPD: 8, 10 oder 20 μm/Pixel, umschaltbar
Z-Achsen-Verstellung: Motorische z-Positionierung der Röhre
Röntgenkabine: Ausgelegt gemäß den Anforderungen an Vollschutzgeräte nach
RöV (Röntgenverordnung). Leckstrahlungsrate < 1 μSv/h
Sensorik

XM-Modul - orthogonale Kamera:

Bildfeldgröße: 40 mm x 40 mm
Auflösung: 8 μm 
Anzahl der Megapixelkameras: 1

XM-Modul - Schrägansichtskameras:
Auflösung : 16 μm (Standard)
Anzahl der Megapixelkameras: 4 (8 optional)

XM-3D-Sensorik:
Messbereich: Bis zu 30 mm
Z-Auflösung 0,5 µm

XMplus-/8M-Sensorik (optional)

Software

Bedienoberfläche: Viscom EasyPro/vVision-ready
Verifikationsplatz: Viscom HARAN
SPC: Viscom SPC (Statistische Prozesskontrolle),
offene Schnittstelle (optional)
Fernwartung: Viscom SRC (optional)
Offline-Programmierung: Viscom PST34 (externe Programmierstation) (optional)
Systematische Fehleranalyse und kontinuierliche Systemüberwachung:
Viscom PDC (ProcessDataControl),
TCM (TechnicalChainManagement)

Systemrechner

Betriebssystem: Windows®
Prozessor: Intel® Core™ i7

Leiterplattenhandling

Leiterplattengröße (3D-Röntgeninspektion: Abmessungseinschränkungen möglich):
X7056RS: bis zu 450 mm x 350 mm (L x B);
X7056RL: 610 mm x 508 mm (L x B)
Übergabehöhe: 850 - 980 mm ± 20 mm
Breitenverstellung: Automatisch beim Rüsten
Doppelspurbetrieb: Mit externen LP-Modulen möglich
LP-Klemmung: Während der Inspektion
LP-Auflagebreite: 3 mm
Obere Durchfahrtshöhe: Bis zu 35 mm; FPD mit 8 μm Auflösung: 20 mm
Untere Durchfahrtshöhe: 55 mm

Prüfgeschwindigkeit

AOI: 30 - 50 cm²/s
AXI: Je nach Anwendungsfall

Sonstige Systemdaten

Verfahr-/Positioniereinheit: Synchron-Linearmotoren
Schnittstellen: SMEMA, SV70, kundenspezifisch
Anschlusswerte: 400 V (andere Spannungen auf Anfrage), 3P/N/PE, 8 A 
Systemmaße:
X7056RS: ca. 1266 mm x 1626 mm x 2184 mm (B x H x T)
X7056RL: ca. 1738 mm x 1626 mm x 3166 mm (B x H x T)
Linienintegrationsmaß:
X7056RS: + 25 mm;
X7056RL: + 25 mm
Gewicht:
X7056RS: ca. 2500 kg;
X7056RL: ca. 3600 kg

Technische Änderungen vorbehalten.
Windows® und Intel® Core™ i7 sind eingetragene Warenzeichen.

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK