Manuelle Röntgeninspektion von Viscom intelligent vernetzt und mit Cobot

Hannover, November 2018 – electronica, Halle A3, Stand Nr. 642 –  Das manuelle Röntgen (MXI) wird in der Elektronikfertigung auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung sein. Wie fortschrittlich sich ein solches System bedienen lässt und wie umfangreich heute seine Vernetzbarkeit ist, zeigt die Viscom AG vom 13. bis 16. November auf der Fachmesse electronica in München.

Optimal prüfen lassen sich mit einem 3D-MXI-System z. B. neu entwickelte Prototypen einer Leiterplatte oder auch reklamierte Baugruppen. Wichtige Einsatzfelder sind zudem sowohl Stichprobenanalysen als auch Kleinserieninspektionen. Auf dem electronica-Messestand von Viscom kann man sich anschauen, wie das weltweit sehr erfolgreich eingesetzte manuelle Röntgensystem X8011-II PCB mit dem Cobot Sawyer von Rethink Robotics als Bediener seine Arbeit verrichtet. Dieser kann die Viscom-Maschine selbstständig be- und entladen sowie Prüfobjekte je nach Inspektionsergebnis in Gut- und Schlechtteile einsortieren.

Die X8011-II PCB ist trotzdem primär auf die Anforderungen der sie bedienenden Menschen konzipiert. Zu prüfende Objekte lassen sich über einen schnellen Manipulator exakt positionieren und das Bedienpult zeichnet sich insgesamt durch seine besondere Ergonomie aus. Die Software Viscom Quality Uplink vernetzt die Inspektionsergebnisse mit denen aus 3D-SPI, 3D-AOI und 3D-AXI. Dadurch können die verschiedenen Daten und Bilder am MXI-Verifikationslatz schnell und komfortabel zur Fehleranalyse und Prozessoptimierung herangezogen werden. 

Mit der von Viscom entwickelten Mikrofokus-Transmissionsröhre, die in dem System zum Einsatz kommt, lässt sich problemlos eine brillante Bildqualität erreichen und die Ergebnisse überzeugen durch eine extrem hohe Detailerkennbarkeit. Das gilt auch für Schnitt- bzw. Schichtbilder aus beliebigen Durchstrahlwinkeln, die in 3D (planare oder rotative Computertomografie) generiert werden. Die X8011-II PCB von Viscom ist damit optimal auf ihre individuellen Aufgaben ausgelegt und gleichzeitig durch ihre Vernetzbarkeit intelligent in die gesamte Qualitätskontrolle eingebunden.

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK