Profil

Viscom – Lösungen und Systeme für alle Inspektionsaufgaben der Elektronikindustrie
Viscom entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Inspektionssysteme. Das Produktportfolio umfasst die komplette Bandbreite der optischen Inspektion und Röntgenprüfung, insbesondere für den Bereich der elektronischen Baugruppen. Viscom-Systeme werden überall dort eingesetzt, wo eine 100%ige automatische Inspektion von elektronischen Baugruppen erforderlich ist, zum Bespiel in der Produktion von Automobilelektronik, der Luft- und Raumfahrttechnik und bei der Fertigung von Industrieelektronik. Ziel ist das fehlerfreie Produkt beim Kunden und die effiziente Prozessregelung. Viscom ist weltweit einer der führenden Anbieter in diesem Segment.

Vom Ingenieurbüro zum Global Player
Viscom wurde 1984 als Pionier der Industriellen Bildverarbeitung von Dr. Martin Heuser und Dipl.-Ing. Volker Pape gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen 479 Mitarbeiter weltweit. Mit der Kernkompetenz Baugruppeninspektion ist Viscom ein wichtiger Partner zahlreicher Unternehmen in der Elektronikfertigung. Namhafte Kunden weltweit vertrauen auf die Erfahrung und die Innovationskraft von Viscom.

Qualität sichern, Prozesse optimieren
Die Elektronik hat die Welt revolutioniert. Sie spielt in nahezu allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Materialschwächen oder Produktionsfehler haben wirtschaftliche Nachteile für den Hersteller. Die Folgen für den Endverbraucher können fatal sein, insbesondere bei sicherheitsrelevanten Bauteilen. Strenge und ständig steigende Qualitätsanforderungen in der Elektronikindustrie sind aus diesen Gründen sinnvoll. 100%ige Fehlererkennung ist daher das Ziel für alle Viscom-Inspektionssysteme.

Passgenaue Lösungen für jede Inspektionsaufgabe
Die Anforderungen an Viscom-Inspektionssysteme werden immer spezifischer. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden erarbeiten hochqualifizierte Ingenieure passgenaue Inspektionslösungen. Mit unserer weltweiten Präsenz stellen wir die reibungslose Systemintegration, optimierte Abläufe, Schulungen und lückenlosen Support sicher. Schnell, unkompliziert und kompetent.

Viscom ist Mitglied in folgenden Organisationen:



Blue Competence

Viscom ist seit 2014 Mitglied der Nachhaltigkeitsinitiative des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA). 

Träger und Teilnehmer der Marke stimmen in der Überzeugung überein, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen und gesellschaftlicher Verantwortung wesentliche Aspekte unternehmerischen Handelns sind. Sie bringen dies durch nachhaltige Produkte, Produktions- und Management-Prozesse zum Ausdruck. Kontinuierliche Verbesserung ist die Grundlage für die Weiterentwicklung nachhaltiger Lösungen. 

www.bluecompetence.net

Mit unserer Partnerschaft verpflichten wir uns zur Einhaltung der 12 Nachhaltigkeitsleitsätze  des Maschinen‐ und Anlagenbaus (https://tun.vdma.org/viewer/-/v2article/render/26515217).

Nachhaltigkeitsleitsätze des Maschinen- und Anlagenbaus

PRÄAMBEL: Unser Verständnis von zukunftsweisender Nachhaltigkeit basiert auf den Prinzipien wirtschaftlicher Erfolg, Fairness, Respekt & Verantwortung und umfasst die Dimensionen Gesellschaft, Ökologie & Ökonomie. Wir verstehen nachhaltiges Handeln ganzheitlich im Sinne der Definition des Brundtland-Berichts(1) und der Definition des Rats für Nachhaltige Entwicklung(2) in Deutschland.

STRATEGISCH:
1. Nachhaltigkeit ist wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. 
2. Mit nachhaltigen Geschäftsmodellen schaffen wir stabile Werte und sichern unternehmerischen Erfolg. (⇒ mehr)
3. Unsere Technologie und Lösungen fördern eine nachhaltige Entwicklung weltweit.

OPERATIV:
4. Nachhaltiges Denken und Handeln bildet sich in unseren Prozessen und Produkten ab.
5. Wir handeln ressourcenschonend und setzen uns für Klimaschutz ein.
6. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut. Wir fördern Engagement und Beteiligungsmöglichkeiten.
7. Wir setzen uns für die Einhaltung der Menschenrechte ein. (⇒ mehr)

KULTURELL:
8. Unser Unternehmen ist Lebensraum.
9. In unseren Regionen übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung.
10. Wir tun, was wir versprechen!

KOMMUNIKATIV:
11. Wir pflegen den aktiven Austausch mit allen Beteiligten.
12. Wir kommunizieren unser nachhaltiges Tun transparent.

Fußnoten:
(1) Brundtland-Bericht, 1987: „Nachhaltige Entwicklung befriedigt die Bedürfnisse der Gegenwart, ohne die Möglichkeit zukünftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.“ 
(2) Rat für Nachhaltige Entwicklung, 2001: „Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches und ökonomisches Gefüge hinterlassen.“

Zur optimalen Darstellung der Webseite muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Um die Viscom-Website für Sie bestmöglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die Zustimmung auf viscom.com erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden